Gemeinde Ammerthal

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder und Jugendliche, das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu und wird Manchem als das „Jahr der Sonne“ in Erinnerung bleiben. Zumindest, wenn man an Astrologie glaubt. Das „Jahr der Sonne“ steht aber nicht etwa für eine besonders große Anzahl an Sonnentagen; der Sonne wird vielmehr die Bedeutung der Veränderung nachgesagt. Das kann sicher ein jeder von uns – ob nun mit oder ohne Affinität und Glaube an die Sterne versehen – bestätigen. Auch die Gemeinde Ammerthal schreitet auf Ihrem Weg voran und es hat sich viel verändert bzw. getan. Nur wenige Beispiele: Die Abwasserversorgung wurde zukunftsfähig saniert, der kommunale Friedhof um die Bestattungsform Baumgräber erweitert, das neue Alleinstellungsmerkmal „Vater-Unser-Weg“ nimmt Gestalt an und wir alle freuen uns über die Bronzemedaille beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, der all diese Bemühungen honoriert. Veränderungen gab es zu Hauf auch weltweit. Die Nachbarländer Österreich und Frankreich haben neue, junge Staatsoberhäupter. Gut 90% der Wähler in Katalonien wünschen sich Unabhängigkeit und seit der Bundestags- wahl kennt nun auch der letzte Bundesbürger die Farben der jamaikanischen Flagge. Global betrachtet scheint es als ob sich im abgelaufenen Jahr das Karussell der Ereignisse fast überschlagen hat. Sind da nicht bestimmte Gewohnheiten schon eine Wohltat und geben uns die nötige Ruhe zum Durchschnaufen? Wie das anstehende und besinnliche Weihnachtsfest im Kreise der Familie mit all ihren Traditionen, oder eben der neue Gemeindekalender, den ich Ihnen heuer bereits zum 8. Mal überreichen darf. Für die Gestaltung des Kalenders ein herzliches Dankeschön an unsere Gemeindebürgerin Frau Mandy Benndorf, die heuer das Kreativatelier „Art and Happiness“ am Dorfplatz eröffnet hat (ein Besuch lohnt sich immer!) sowie unserem Gemeindefotographen Herrn Johann Schachtl. Diese wohl einzigartigen Kollagen begleiten uns alle in den kommenden 12 Monaten des neuen Jahres. Treue Wegbegleiter sind auch unsere Freiwillige Feuerwehr und unsere Vereine, denen ich für Ihr Engagement ebenfalls herzlich danken möchte. Die EU hat das kommende Jahr zum Europäischen Jahr des kulturellen Erbes ausgerufen. Damit soll das gemeinsame Bewusstsein für Geschichte und Identität unseres Europas gestärkt werden. Ein sehr wichtiges Jahr, denn wir alle wissen, was wir Europa verdanken. Ich wünsche Ihnen im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ammerthaler Rathauses ein frohes und vor allem friedliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Liebsten sowie ein gesundes und friedvolles Neues Jahr 2018. Ihre Alexandra Sitter 1. Bürgermeisterin

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=